Angebotsübersicht

< >

Rechtssicher handeln im Kommunalen Ordnungs- und Außendienst
- Online-Seminar

Ihr Gewinn / Ziele

Die Aufgaben der Mitarbeiter*innen im Kommunalen Ordnungs- und Außendienst sind äußerst vielfältig und reichen von Ermittlungstätigkeiten über Feststellen und Dokumentieren von Ordnungswidrigkeiten bis hin zu Kontrollen unterschiedlichen Umfangs. Häufig sind ad hoc Entscheidungen zu treffen, die bei den Betroffenen nicht immer auf sofortige Akzeptanz stoßen. „Das lasse ich durch meinen Rechtsanwalt prüfen", heißt es immer häufiger. Nicht selten mündet der Bericht über das vor Ort Veranlasste in eine bestätigende Ordnungsverfügung, die schlussendlich vor dem Verwaltungsgericht überprüft wird.

Ziel dieses Online-Seminars ist es, in übersichtlicher Weise wesentliche Grundlagen des Polizei- und Ordnungsrechts mit Verwaltungsvollstreckung in Nordrhein-Westfalen darzustellen und praxisorientiert zu vertiefen, um mögliche Unsicherheiten hinsichtlich der rechtlichen Grundlagen, der eigenen Befugnisse und der zu treffenden Entscheidungen vor Ort zu minimieren.

Auch praktische Beispiele und der Informationsaustausch sollen bei diesem Seminar nicht zu kurz kommen.


Das erwartet Sie / Inhalte • Öffentliche Sicherheit und Ordnung
• Gefahr und Störung
• Auswahl von Störern
• Ermessen
• Verhältnismäßigkeit und Bestimmtheit des Verwaltungshandelns
• Rechtmäßigkeit einer ordnungsbehördlichen Verfügung
• Standardermächtigungen
• Besondere gesetzliche Grundlagen im Überblick
• Grundlagen der Verwaltungsvollstreckung – rechtssicheres Auftreten und Handeln im Sofortvollzug

Zielgruppe Mitarbeiter*innen der örtlichen Ordnungsbehörden im Kommunalen Ordnungs- und Außendienst

Dozent(in) Herr Andreas Pap

Dauer 1 Tag (8 Seminarstunden)




  Termin Beginn 1. Tag Ort freie Plätze Dozent(in)  
08.06.2023 08:30 Uhr Online-Zoom-Veranstaltung 17 Andreas Pap
zur Anmeldung

Sie benötigen weitere Informationen? Wir helfen Ihnen gerne.

Ihre Mailadresse:
Ihre Anfrage: