Angebotsübersicht

< >

Grundzüge des Kommunalen Finanzmanagements NRW - Kompaktseminar

Ihr Gewinn / Ziele

Verwaltungshandeln hat nicht nur eine fachliche Komponente, sondern auch Auswirkungen auf den städtischen Haushalt. Die grundlegende Reform des kommunalen Haushalts- und Rechnungswesens in NRW durch das "Neue Kommunale Finanzmanagement (NKF)" hat zu einer stärkeren Produktorientierung und neuen Rechengrößen geführt. So müssen auch Kommunen beispielsweise auf der Basis der doppelten Buchführung bilanzieren und neben den Zahlungsströmen ihre Erträge und Aufwendungen planen bzw. ermitteln. Vor diesem Hintergrund bietet Ihnen das vorliegende Seminar einen kompakten Überblick über zentrale Grundbegriffe und Zusammenhänge des Kommunalen Finanzmanagements (KFM) in NRW, um Ihnen die Orientierung im praktischen Arbeitsalltag zu erleichtern.


Das erwartet Sie / Inhalte
  • Rechtgrundlagen und Ziele des KFM NRW
  • Kommunaler Haushalt und Jahresabschluss im Überblick
  • Produktrahmen und städtischer Produktkatalog
  • Kontenrahmen und städtischer Kontenplan
  • Das Drei-Komponenten-System und seine Rechengrößen
  • Der Haushaltsausgleich im KFM NRW
  • Ziele und Kennzahlen zur Zielerreichung
  • Die Rolle der Kosten- und Leistungsrechnung im KFM NRW

Zielgruppe Städtische Mitarbeiter*innen, die sich einen kompakten, einführenden Überblick über das KFM in NRW verschaffen wollen

Dozent(in) Frau Dr. Britta Caspari

Dauer 1 Tag (9 Seminarstunden)




  Termin Beginn 1. Tag Ort freie Plätze Dozent(in)  
09.11.2020 08:30 Uhr Dortmund 1 Dr. Britta Caspari
zur Anmeldung

Sie benötigen weitere Informationen? Wir helfen Ihnen gerne.

Ihre Mailadresse:
Ihre Anfrage: