Veranstaltungsdetails


2023-254
Befristung von Arbeitsverhältnissen im öffentlichen Dienst

Ihr Gewinn / Ziele

    Die Befristung von Arbeitsverhältnissen nimmt auch im öffentlichen Dienst einen immer größeren Stellenwert ein. Im Alltag der Personalsachbearbeiter ist ausführliches arbeitsrechtliches Hintergrundwissen über die komplexe Materie daher unerlässlich.

    Im Rahmen dieses Seminars lernen Sie alle rechtlichen Problemfelder des Befristungsrechts praxisnah anhand der aktuellen höchstrichterlichen Rechtsprechung kennen. Die Veranstaltung zeigt die Fallstricke des Befristungsrechts auf und bietet alltagstaugliche Lösungsstrategien an.

Das erwartet Sie / Inhalte
  • Abschluss eines befristeten Arbeitsvertrages - Schriftformgebot
  • Die Sachgrundbefristung
  • Die sachgrundlose Befristung
  • Zulässigkeit von Kettenbefristungen
  • Befristungskontrolle
  • Folgen einer unwirksamen Befristung
  • Beendigungsmöglichkeiten
  • Weiterbeschäftigung über das Befristungsende hinaus
  • Besonderheiten des TVöD
  • Beteiligungsrechte der Personalvertretung
  • Hinweis: Die Teilnehmer werden gebeten, die einschlägigen Gesetzestexte mitzubringen.

Zielgruppe Personalsachbearbeiter bzw. Beschäftigte, die sich mit dem Arbeitsrecht des öffentlichen Dienstes beschäftigen


Preis
Gebühr Gesellschafter 165,00 Euro
Gebühr Nichtgesellschafter 180,00 Euro

Termin(e) 13.03.2023, 09:00 - 16:00

Abmeldung kostenfrei bis 13.02.2023

Veranstaltungsort Dortmund

Freie Plätze 13

Dozent(in) Jens Mellinghaus


Wiederholung E-Mail
Institution / Firma *
Rechnungsempfänger Abteilung,
Organisationseinheit
*
Rechnungsanschrift Straße *
Rechnungsanschrift PLZ *
Rechnungsanschrift Ort *
Anrede Herr
Frau *
Name *
Vorname *
dienstl. E-Mail *
dienstl. Telefon
Mobilnummer
Fax

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Studieninstituts Ruhr erkenne ich hiermit an. Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen und verstanden.