Angebotsübersicht

< >

Das Zuwendungsrecht - Grundseminar für die Stadt Bochum

Ihr Gewinn / Ziele Landes-, Bundes- und EU-Förderungen bekommen für viele Kommunen immer größere Bedeutung. Zur ordnungsgemäßen Bearbeitung dieser wichtigen Materie sind fundierte Kenntnisse im Zuwendungsrecht nötig. Sie lernen den rechtssicheren Umgang in der Bearbeitung von Förderverfahren, um finanzielle Nachteile für Ihre Behörde durch ansonsten drohende Rückforderungen und in der Folge daraus resultierender Zinsforderungen zu vermeiden. Sie lernen die Grundlagen zur Bearbeitung von Förderprogrammen des Landes, des Bundes und der EU kennen:

Das erwartet Sie / Inhalte I. Der Zuwendungsbegriff
  • Die grundlegende Norm: § 23 LHO/ BHO
  • Tatbestandsmerkmale des Zuwendungsbegriffs
  • Zuwendungen, Zuweisungen, Zuschüsse, Subventionen
  • Das Regelwerk des § 44 LHO/BHO
  • II. Grundlegende Begriffe des Zuwendungsrechts

  • Zuwendungsarten (Projektförderung, Institutionelle Förderung)
  • Bemessungsgrundlage
  • Finanzierungsarten (Anteils-, Festbetrags-, Fehlbedarfsfinanzierung) und Fördersätze
  • III: Das Zuwendungsverfahren

    1. Antragsverfahren (Ziffer 1-3 VV/VVG):

  • Grundlage des Antragsverfahrens
  • Prüfung der generellen Bewilligungsvoraussetzungen / Verbot des vorzeitigen Maßnahmebeginns
  • Baufachliche Antragsprüfung
  • Förderung durch mehrere Zuwendungsgeber


  • 2. Bewilligungsverfahren (Ziffer 4-6 VV/VVG):
  • Grundlagen des Bewilligungsverfahrens / Weiterleitung von Zuwendungen
  • Der Zuwendungsbescheid / Bewilligungs- und Durchführungszeitraum
  • Nebenbestimmungen zum Zuwendungsbescheid (Bedingungen, Auflagen, Widerrufs- und Auflagenvorbehalte)
  • Das Zuwendungsrechtsverhältnis


  • 3. Anforderungs- und Auszahlungsverfahren (Ziffer 7 VV/VVG):
  • Anforderung und Verwendung der Zuwendung
  • Rechtsfolgen eines vorzeitigen Mittelabrufs


  • 4. Verwendungsnachweisverfahren (Ziffer 9-11 VV/VVG):
  • Aufgabe und Funktionen des Nachweisverfahrens (Sachbericht/Zahlenmäßiger Nachweis)
  • Arten und Formen des Verwendungsnachweises
  • Prüfungszeitpunkt und Prüfungsumfang
  • Externe Prüfungen von Verwendungsnachweisen



  • Zielgruppe Interessierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

    Dozent(in) Herr Martin Roderfeld
    Herr Michael Vogt

    Dauer 3 Tage (24 Seminarstunden)





    Leider gibt es zu diesem Thema keine aktuelle Termine.

    Sie können sich aber gern auf unserer Warteliste eintragen lassen.
    Sobald ein neuer Termin zu diesem Thema vereinbart wurde, werden Sie automatisch und unverbindlich darüber informiert.

    Wiederholung E-Mail
    Institution / Firma *
    Rechnungsempfänger Abteilung,
    Organisationseinheit
    *
    Rechnungsanschrift Straße *
    Rechnungsanschrift PLZ *
    Rechnungsanschrift Ort *
    Anrede Herr
    Frau *
    Name *
    Vorname *
    dienstl. E-Mail *
    dienstl. Telefon
    Mobilnummer
    Fax

    Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Studieninstituts Ruhr erkenne ich hiermit an. Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen und verstanden.


    Sie benötigen weitere Informationen? Wir helfen Ihnen gerne.

    Ihre Mailadresse:
    Ihre Anfrage: