Angebotsübersicht

< >

Das SGB I – eines für alle - Grundsätze, Definitionen, Verweise, Rechte und Pflichten – allgemein, aktuell, aber auch bekannt?

Ihr Gewinn / Ziele

Das SGB I mit seinen 71 Paragrafen trägt die Überschrift „Allgemeiner Teil des Sozialgesetzbuches“. Allgemein gilt aber häufig als uninteressant. Blöd ist nur, dass die hier beschriebenen Grundsätze, Definitionen und Verweise für alle nachfolgenden Teile des Sozialgesetzbuches von erheblicher Be-deutung sind. Getreu dem Grundsatz „lex specialis vor lex generalis“ macht es durchaus Sinn, sich auch das „lex generalis“ etwas näher anzusehen. Das angebotene Seminar beschäftigt sich mit genau dieser Lücke.

Einige programmatische Grundsätze des Sozialgesetzbuches, allgemeine und spezielle Ansprüche von Leistungsberechtigten, grundsätzliche „Spiel-regeln“ für die Bemessung und Gewährung von Sozialleistungen werden im Überblick vorgestellt und mit den speziellen Normen der nachfolgenden Teile des Sozialgesetzbuches verknüpft. Ein besonderes Augenmerk gilt der Ausgestaltung, den Formen und den Grenzen der Mitwirkung des Leistungsberechtigten. Auch soll die Darstellung der Auswirkungen auf die Bescheiderteilung nicht zu kurz kommen.

Ein Mix aus Theorie und Praxis steht bei diesem Seminar im Vordergrund, damit die Teilnehmer*innen künftig noch entspannter die maßgeblichen Normen des Sozialgesetzbuches im Allgemeinen und im Besonderen an-wenden können.


Das erwartet Sie / Inhalte
  • Aufbau, Inhalte und Reichweite des SGB I einschließlich besonderer Teile des Sozialgesetzbuches
  • Ansprüche nach dem SGB I
  • Definitionen und Grundsätze für die Rechtsanwendung im Überblick
  • Mitwirkung des Leistungsberechtigten – Was kann und was darf gefordert werden?
  • Erörterung von Bescheiden, Beispielen und Problemen aus der Praxis.

Zielgruppe Mitarbeiter*innen von Sozial- und Jugendämtern

Dozent(in) Herr Andreas Pap

Dauer 1 Tag (4 Seminarstunden)





Leider gibt es zu diesem Thema keine aktuelle Termine.

Sie können sich aber gern auf unserer Warteliste eintragen lassen.
Sobald ein neuer Termin zu diesem Thema vereinbart wurde, werden Sie automatisch und unverbindlich darüber informiert.

Wiederholung E-Mail
Institution / Firma *
Rechnungsempfänger Abteilung,
Organisationseinheit
*
Rechnungsanschrift Straße *
Rechnungsanschrift PLZ *
Rechnungsanschrift Ort *
Anrede Herr
Frau *
Name *
Vorname *
dienstl. E-Mail *
dienstl. Telefon
Mobilnummer
Fax

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Studieninstituts Ruhr erkenne ich hiermit an. Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen und verstanden.


Sie benötigen weitere Informationen? Wir helfen Ihnen gerne.

Ihre Mailadresse:
Ihre Anfrage: