Angebotsübersicht

< >

Kanban, Scrum & Co. – Agile Zusammenarbeit in Verwaltungen

Ihr Gewinn / Ziele

Digitalisierung ist der Auslöser: Technische Neuerungen durchdringen unseren Arbeitsalltag und inzwischen fast alle Lebensbereiche und erzeugen eine hohe Veränderungsdynamik - auch in öffentlichen Verwaltungen:

  • Zahlreiche Veränderungen sind für AkteurInnen insbesondere auf kommunaler Ebene wenig vorhersehbar und beeinflussbar - und erfordern doch schnelle und flexible Reaktionen vor Ort.
  • Ansprüche von BürgerInnen und anderen Interessensgruppen der Verwaltung inkl. der Beschäftigten selbst werden vielfältiger.
  • Viele Handlungsfelder erfordern ein intensiveres Zusammenspiel verschiedener Arbeitsbereiche oder auch verschiedener Behörden oder Organisationen.
  • Die schnell voranschreitende technische Entwicklung stellt für öffentliche Verwaltungen mit Blick auf die Vielfalt ihrer Prozesse und Leistungen eine besondere Herausforderung dar.

Öffentliche Verwaltungen sollen den Spagat meistern, stabil, verbindlich und gesetzestreu, aber nun auch zugleich flexibel zu agieren, innovativer zu werden und permanent auf Veränderungen zu reagieren. Dies erfordert nicht nur neue Methoden und Arbeitsweisen, sondern auch eine veränderte Kultur der Zusammenarbeit. In diesem Zusammenhang schwappen so genannte "agile" Grundsätze und Methoden der Zusammenarbeit nun auch in öffentliche Verwaltungen.

In diesem Seminar möchten wir vermitteln und Sie erleben lassen, was es bedeutet, "agil" zusammenzuarbeiten. Wir stellen Ihnen Methoden vor, mit denen Sie ganz pragmatisch Flexibilität und zielgerichtete Dynamik in Ihren Arbeitsalltag bringen, sich als Team selbst organisieren und andere (BürgerInnen, Kooperationspart-nerInnen) angemessen einbeziehen können. Und wie im agilen Arbeiten üblich werden wir im Seminar ganz konkret experimentieren - Erfahrungen auswerten - uns über die Anwendbarkeit in der Verwaltung austauschen - den Transfer vorbereiten.


Das erwartet Sie / Inhalte
  • Die Ausgangssituation erkunden: Was sich ändert, wenn sich alles immer schneller ändert.
  • Werte und Prinzipien der agilen Zusammenarbeit - erst die Haltung, dann das Handeln
  • Einblicke in die agile Art, zusammenzuarbeiten:
    • "Scrum": Wie Ideen aus dem agilen Projektmanagement die Zusammenarbeit beleben und strukturieren können.
    • "Design Thinking": Gemeinsam kreative Lösungen für komplexe Probleme finden - jenseits der „eigenen Suppe"; BürgerInnen und KooperationspartnerInnen besser verstehen.
    • "Kanban": Überblick über die Aufgabenvielfalt behalten, Aufgaben priorisieren, den Arbeitsfluss steuern - individuell oder im Team.
    • "Meet up" statt "Sitzung": Wie Besprechungen fokussierter und ertragreicher werden.
  • "Geht nicht gibt's nicht!" Warum die agile Verwaltung Pioniere zum Ausprobieren braucht. Experimentierräume als Rahmen, um neue Formen der Zusammenarbeit zu erproben.
  • Agiles Arbeiten in der Verwaltung: Wozu es geeignet ist und wozu nicht.

Zielgruppe Neugierige Führungskräfte, Mitarbeitende, Mitglieder von Personalräten, Mitarbeitende in Querschnitts- oder Koordinationsfunktionen.

Dozent(in) Frau Hanna Hemken to Krax
Frau Dorothea Herrmann
Frau Sabine Schwittek

Dauer 2 Tage (16 Seminarstunden)




  Termin Beginn 1. Tag Ort freie Plätze Dozent(in)  
05.11.2020 bis 06.11.2020 09:00 Uhr Dortmund 0 Sabine Schwittek
zur Anmeldung

Sie benötigen weitere Informationen? Wir helfen Ihnen gerne.

Ihre Mailadresse:
Ihre Anfrage: