Angebotsübersicht

< >

Agil führen – auf dem Weg zur agilen Verwaltung

Ihr Gewinn / Ziele

"Digitalisierung verändert alles!" Auch Verwaltungen sind schon mitten drin im Veränderungsprozess. Veränderung wird zum Normalzustand, von Organisationen wird zunehmend "Agilität" gefordert. Dies stellt Verwaltungen vor besondere Herausforderungen - ist doch ihr eigentlicher Auftrag, für Stabilität, Verbindlichkeit und Gesetzestreue zu sorgen.

In diesem Seminar setzen wir uns mit den Auswirkungen von Digitalisierung und beschleunigtem Wandel auf Kommunalverwaltungen auseinander. Und blicken dabei vor allem auf die veränderten Anforderungen an Führung, Zusammenarbeit und Vernetzung. Wir befassen uns mit "agilen" Führungs- und Managementansätzen, die in vielen Unternehmen bereits etabliert sind und nun unter dem Stichwort "agile Verwaltung" auch in Kommunen erprobt werden. Die Idee: Laufende Veränderung gelingt besser, wenn Querverbindungen zwischen Organisationsbereichen und anderen Akteuren geschaffen werden, wenn kurzgetaktete Zyklen von Planen - Machen -Auswerten an die Stelle aufwändiger Planung treten, wenn Interaktion und Selbstorganisation gefördert werden.

Da sich agile Ansätze sicherlich nicht 1:1 auf Verwaltungen übertragen lassen, werden wir uns auch mit dem Transfer der neuen Wege in den Verwaltungsalltag befassen - und vielleicht auch Ideen für mögliche "Experimentierräume" entwickeln, in denen Sie agile Ansätze in Ihrer Verwaltung erproben können.


Das erwartet Sie / Inhalte
  • Die Führungskraft als "IT-Crack"?!? Warum letztlich nicht die IT über den Erfolg der Digitalisierung entscheidet und was Führungskräfte brauchen, um fit zu sein für den digitalen Wandel.
  • Was mit dem Schlagwort "Agile Verwaltung" gemeint ist und wie sich Führung und Zusammenarbeit in der digitalen Welt verändern.
  • Einblicke in die agile Art zu führen - und warum es dabei nicht nur um neue Methoden, sondern v.a. allem um eine Veränderung der Kultur und Denkweisen geht.
    • Alle(s) im Fluss - Wie Sie und Ihr Team den Überblick über die Aufgabenvielfalt behalten, Aufgaben priorisieren und den Arbeitsfluss verbessern können.
    • Ausprobieren statt ausdiskutieren - Kommunikation und Handeln in Veränderungsprojekten fokussieren, schneller "ins Machen kommen", Dinge ausprobieren, Feedback einholen und ggf. aus Fehlern lernen.
    • Unterschiedliche Perspektiven nutzen - lebendigen Austausch, Wissenstransfer und gemeinsames Lernen fördern.
    • Den Arbeitsplatz "Verwaltung" attraktiver machen - motivierende Spielräume schaffen, Selbstorganisation fördern. Zusammenarbeit beleben.
  • Transfer in den Arbeitsalltag - Möglichkeiten für Experimente und "häppchenweises" Einspeisen agiler Denk- und Arbeitsweisen

Zielgruppe Führungskräfte, Verantwortliche aus dem Bereich Personalentwicklung, Mitarbei-ter/innen in Querschnitts- oder Koordinationsfunktion, Personalratsmitglieder.

Dozent(in) Frau Dorothea Herrmann
Frau Sabine Schwittek

Dauer 2 Tage (16 Seminarstunden)





Leider gibt es zu diesem Thema keine aktuelle Termine.

Sie können sich aber gern auf unserer Warteliste eintragen lassen.
Sobald ein neuer Termin zu diesem Thema vereinbart wurde, werden Sie automatisch und unverbindlich darüber informiert.

Wiederholung E-Mail
Institution / Firma *
Rechnungsempfänger Abteilung,
Organisationseinheit
*
Rechnungsanschrift Straße *
Rechnungsanschrift PLZ *
Rechnungsanschrift Ort *
Anrede Herr
Frau *
Name *
Vorname *
dienstl. E-Mail *
dienstl. Telefon
Mobilnummer
Fax

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Studieninstituts Ruhr erkenne ich hiermit an. Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen und verstanden.


Sie benötigen weitere Informationen? Wir helfen Ihnen gerne.

Ihre Mailadresse:
Ihre Anfrage: