Angebotsübersicht

< >

Steuerabzug auf Bauleistungen – Abzugs- und Prüfungspflichten im kommunalen Bereich

Ihr Gewinn / Ziele

Die Pflichten zur Prüfung von Freistellungsbescheinigungen und Abzugssteuerpflichten bei Städten, Gemeinden, Eigengesellschaften und BgA als Leistungsempfänger von Bauleistern werden umfassend aufgezeigt und mögliche Haftungsrisiken verdeutlicht.

Ergänzend werden die Pflichten der öffentlichen Einrichtungen erläutert, wenn sie selbst Bauleistungen erbringen oder darüber abrechnen.

Das Seminar wendet sich an Neueinsteiger und Fortgeschrittene im Bereich Abrechnung und Vertragsabschluss mit Bauleistern jeder Art.


Das erwartet Sie / Inhalte

Im Seminar wird detailliert und praxisgerecht vorgestellt, wann Bauleistungen im Sinne der Bauabzugssteuer vorliegen und wie der Steuerabzug ermittelt wird und abzuführen ist. Zudem wird der Umgang mit Freistellungsbescheinigungen erläutert und Antworten auf die folgenden Fragen gegeben:

Wann kann man auf die Richtigkeit der Freistellungsbescheinigung vertrauen?

Wie kann ich die Richtigkeit online beim BZSt prüfen?

In welchen Fällen muss zusätzlich eine Anfrage an das zuständige Finanzamt erfolgen?

Welche Besonderheiten sind bei ausländischen Bauleistungserbringern zu beachten?

Welche Pflichten haben Städte, Gemeinde, BgA etc., wenn sie selbst Bauleistungen erbringen oder hierüber abrechnen?

Schwerpunkte:

  • Art der abzugssteuerpflichtigen Vergütungen
  • Freistellungsbescheinigungen und ihre Prüfung in der Praxis
  • Freischaltung und Nutzung des Portals EIBE beim BZSt
  • Freistellung aufgrund der DBA bei ausländischen Bauleistern
  • Die Stadt als Bauleistungserbringer

Zielgruppe Mitarbeiter*innen und Leiter*innen der Steuer-, Bau- und Vertragsabteilungen von Städten, Gemeinden, Eigengesellschaften und BgA

Dozent(in) Herr Diplom-Finanzwirt Jörg Holthaus (Diplom-Finanzwirt)

Dauer 1 Tag (8 Seminarstunden)





Leider gibt es zu diesem Thema keine aktuelle Termine.

Sie können sich aber gern auf unserer Warteliste eintragen lassen.
Sobald ein neuer Termin zu diesem Thema vereinbart wurde, werden Sie automatisch und unverbindlich darüber informiert.

Wiederholung E-Mail
Institution / Firma *
Rechnungsempfänger Abteilung,
Organisationseinheit
*
Rechnungsanschrift Straße *
Rechnungsanschrift PLZ *
Rechnungsanschrift Ort *
Anrede Herr
Frau *
Name *
Vorname *
dienstl. E-Mail *
dienstl. Telefon
Mobilnummer
Fax

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Studieninstituts Ruhr erkenne ich hiermit an. Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen und verstanden.


Sie benötigen weitere Informationen? Wir helfen Ihnen gerne.

Ihre Mailadresse:
Ihre Anfrage: