Angebotsübersicht

< >

Das öffentliche Baurecht im Verwaltungsprozess
Seminarreihe Baurecht 2019

Ihr Gewinn / Ziele

In diesem Seminar geht es um die prozessualen Möglichkeiten zur Verteidigung der eigenen Position in einem Bauprozess vor dem Verwaltungsgericht und wie man sich in einem Verfahren, in dem ein Dritter eine einem anderen erteilte Genehmigung angreift, geschickt verhält.

Es wird weiterhin darüber gesprochen, wie man unberechtigte Angriffe erfolgreich abwehrt und welche Wege die günstigsten sind, wenn man erkennt, dass die Angriffe vom Gericht als berechtigt angesehen werden.


Das erwartet Sie / Inhalte Behandelt werden beispielsweise:
  • prozessuale Möglichkeiten zur Verteidigung der eigenen Position in einem Bauprozess vor dem Verwaltungsgericht
  • wie man sich in einem Verfahren, in dem ein Dritter eine einem anderen erteilte Genehmigung angreift, geschickt verhält
  • wie man unberechtigte Angriffe erfolgreich abwehrt
  • welche Wege die günstigsten sind, wenn man erkennt, dass die Angriffe vom Gericht als berechtigt angesehen werden


  • Bei der Buchung aller Teile der Baurechtsreihe erhalten Sie einen Sonderpreis von 80,00 € pro Seminar.

Zielgruppe Beschäftigte der Bauämter

Dozent(in) Herr Dr. Hubertus Schulte Beerbühl (Richter am Verwaltungsgericht Münster Kammer für Baurecht a. D.)

Dauer 1 Tag (4 Seminarstunden)




  Termin Beginn 1. Tag Ort freie Plätze Dozent(in)  
07.01.2021 13:00 Uhr Dortmund 11 Dr. Hubertus Schulte Beerbühl (Richter am Verwaltungsgericht Münster Kammer für Baurecht a. D.)
zur Anmeldung

Sie benötigen weitere Informationen? Wir helfen Ihnen gerne.

Ihre Mailadresse:
Ihre Anfrage: