Angebotsübersicht

< >

Vernehmungstechnik und Aussageanalyse

Ihr Gewinn / Ziele Auf allen Rechtsgebieten ist es wichtig, Sachverhalte vollständig, objektiv und zuverlässig zu ermitteln (vgl. im Verwaltungsrecht § 24 VwVfG). Dabei sind Sie häufig darauf angewiesen, den Sachverhalt aufgrund von Aussagen der Betroffenen und/oder weiteren Beteiligten (potenziellen Zeugen) zu ermitteln.
Nach welchen Kriterien kann ich vorgehen, um eine wissenschaftlich fundierte Analyse einer Aussage vorzunehmen? Welche Anhaltspunkte gibt es, die für oder gegen die Glaubhaftigkeit einer Aussage sprechen? Welche Fragetechniken muss ich einsetzen, um Informationen von einer Auskunftsperson zu erhalten? Welche Besonderheiten muss ich bei der Befragung von Personen aus einem fremden Kulturkreis beachten?

Das erwartet Sie / Inhalte

In diesem Seminar schulen bzw. verfestigen Sie Ihre Fähigkeit, den Wahrheitsgehalt einer Aussage beurteilen zu können, und gelangen so zu rechtssicheren Entscheidungen. Zudem werden Kommunikationstechniken sowie interkulturelle Besonderheiten bei der Befragung von Personen mit Migrationshintergrund ausführlich behandelt.

Neben theoretischen Kenntnissen über die Aufnahme von Geschehnissen und die Gedächtnisleistung werden Kriterien vermittelt, die für oder gegen die Glaubhaftigkeit einer Aussage sprechen können. Anhand von Videomitschnitten und Filmbeiträgen wie auch durch interaktive Gruppenarbeit soll den Teilnehmern ermöglicht werden, das theoretische Lernmaterial in die Praxis umzusetzen.


Zielgruppe Verwaltungsangestellte und Verwaltungsbeamte, in deren Aufgabenfeldern die Glaubhaftigkeit von Aussagen von entscheidungserheblicher Bedeutung ist (Z.B. Sozialamt, Unterhaltsvorschusskasse, Ausländerbehörde, Ordnungsamt)

Dozent(in) Herr Dr. Andreas Middeke
Herr Dr. Justus Stech

Dauer 2 Tage (16 Seminarstunden)





Leider gibt es zu diesem Thema keine aktuelle Termine.

Sie können sich aber gern auf unserer Warteliste eintragen lassen.
Sobald ein neuer Termin zu diesem Thema vereinbart wurde, werden Sie automatisch und unverbindlich darüber informiert.

Wiederholung E-Mail
Institution / Firma *
Rechnungsempfänger Abteilung,
Organisationseinheit
*
Rechnungsanschrift Straße *
Rechnungsanschrift PLZ *
Rechnungsanschrift Ort *
Anrede Herr
Frau *
Name *
Vorname *
dienstl. E-Mail *
dienstl. Telefon
Mobilnummer
Fax

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Studieninstituts Ruhr erkenne ich hiermit an. Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen und verstanden.


Sie benötigen weitere Informationen? Wir helfen Ihnen gerne.

Ihre Mailadresse:
Ihre Anfrage: