Veranstaltungsdetails


202-005-2019-02
1.6/1 Personalrecht: Arbeits- und Beamtenrecht (mQ) Zusatztermin

Ihr Gewinn / Ziele

Dieses Seminar gibt Ihnen Hilfestellungen, um als Führungskraft im öffentlichen Sektor rechtlich fundierte Personalentscheidungen zu treffen. Hierbei wird sowohl die rechtliche Stellung der Arbeitnehmer im öffentlichen Dienst als auch die der Beamten durchleuchtet. Sie lernen die Rechte und Pflichten von Tarifbeschäftigten und Beamten im Hinblick auf die Gestaltung von Arbeitsprozessen der öffentlichen Verwaltung kennen. Sie verschaffen sich einen Überblick über Anhörungs? und Mitbestimmungsrechte Betroffener und Beschäftigtenvertretungen. Sie erfahren, wie Sie mittels Direktionsrecht personalrechtliche Abläufe gestalten und üben anhand praktischer Fälle arbeits-, beamten- und disziplinarrechtliche Verfahren, um Konflikte mit Beschäftigten rechtssicher lösen zu können. Es werden die Grundlagen für die rechtssichere Gestaltung von (internen) Stellenbesetzungsverfahren aufgezeigt. Sie lernen die rechtlichen Rahmenbedingungen einer krankheitsbedingten Kündigung und einer Versetzung in den Ruhestand wegen Dienstunfähigkeit kennen.

Die Teilnehmenden werden gebeten, die einschlägigen Gesetzestexte mitzubringen.


Das erwartet Sie / Inhalte
  • Rechte und Pflichten bei der Personalführung
  • Umgang mit Minderleister (Abmahnung, Kündigung und disziplinarrechtliche Maßnahmen)
  • Disziplinarrecht (Begriff des Dienstvergehens, Verfahrensgrundsätze, Bemessung der Disziplinarmaßnahme)
  • Umgang mit überdurchschnittlichen Krankheitszeiten (krankheitsbedingte Kündigung, Versetzung in den Ruhestand wegen Dienstunfähigkeit)
  • Befristung von Arbeitsverträgen zur Personalgewinnung
  • Inhalt und Umfang des Direktionsrechts
  • Personalauswahlverfahren (rechtssicher) gestalten
  • Recht der Personalvertretungen (Gleichstellungsbeauftragte, Personalrat, Schwerbehindertenvertretung)

  • Zielgruppe Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der modularen Qualifizierung gemäß § 38 LVO sowie weitere Interessierte, soweit Teilnehmerplätze vorhanden sind


    Preis
    Gebühr Gesellschafter 420,00 Euro
    Gebühr Nichtgesellschafter 420,00 Euro

    Termin(e) 27.11.2019 bis 29.11.2019, 09:00 - 16:00

    Meldeschluss 16.10.2019

    Veranstaltungsort Dortmund

    Dozent(in) Prof. Dr. Boris Hoffmann (Professor für Dienst- und Arbeitsrecht FHöV NRW)