Veranstaltungsdetails


202-004-2019-01
KAV NW Eingruppierung leicht gemacht - Eingruppierungsrecht des TVöD von A wie Ausbildungs- u. Prüfungspflicht bis Z wie Zeitanteile

Ihr Gewinn / Ziele

Mit der Neuen Entgeltordnung VKA stehen die endgültigen Eingruppierungsgrundsätze im TVöD fest. Sie orientieren sich dabei maßgeblich an den bekannten Grundsätzen des BAT. Die teilweise in der Praxis als kompliziert empfundenen Formulierungen, insbesondere der unbestimmten Rechtsbegriffe („selbständige Leistungen“, „Maß der Verantwortung“ etc.) müssen aber ausgelegt werden, damit Sie diese anwenden können.
In diesem neu konzipierten Seminar legt der in Eingruppierungsfragen langjährig sehr erfahrene Dozent den Fokus auf die grundsätzlichen Regelungen und vermittelt Ihnen das Basiswissen einfach und verständlich. Anhand von praxisnahen Fällen erarbeiten Sie im Seminar auch konkrete Stellenbewertungen gemeinsam. Dabei vermittelt der Dozent Schritt für Schritt das Grundlagenwissen. Sie lernen, wie man Eingruppierungsfragen systematisch angeht und Höhergruppierungsanträge professionell und rechtssicher bearbeitet.
Nach dem Besuch dieses Seminars beherrschen Sie die Rechtsmaterie von A bis Z und so wird Ihnen die Eingruppierung leicht gemacht!


Das erwartet Sie / Inhalte

Das erwartet Sie/Inhalte:

  • Tarifliche Grundsätze der Eingruppierung  
  • §§ 12 und 13 TVöD  
  • Unbestimmte Rechtsbegriffe  
  • Stellenbewertung  
  • Stellenbewertungskommission  
  • Spezialitätsgrundsatz  
  • Mischtätigkeiten  
  • Arbeitsvorgang  
  • Zeitanteile  
  • Fallgruppen  
  • Auszuübende Tätigkeit  
  • Direktionsrecht  
  • Tarifautomatik  
  • Darlegungs- und Beweislast  
  • Herabgruppierung  
  • Ausschlussfristen 
  • Allgemeine und spezielle Tätigkeitsmerkmale, z.B.  
  • Allgemeiner Verwaltungsdienst  
  • Technische Berufe  
  • „Sonstige“ Angestellte  
  • Sozial- und Erziehungsdienst  
  • Bäderbereich 
  • Ausbildungs- und Prüfungspflicht nach Vorbemerkung Nr. 7  
  • Eingruppierung nach Vorbemerkung Nr. 2  
  • Die neue EGO VKA  
  • Neue unbestimmte Rechtsbegriffe (Eingehende fachliche Einarbeitung etc.)  
  • Neue Definitionen (Hochschulbildung, Anerkannte Ausbildungsberufe etc.)  
  • Neue Eingruppierungsmöglichkeiten (dreijährig Ausgebildete, Bachelor etc.)  
  • Neue Tätigkeitsmerkmale (Rettungsdienst, Datenverarbeitung etc.)  
  • Neue Regelungen zur stufengleichen Höhergruppierung

Zielgruppe Einsteigerinnen und Einsteiger mit geringen bis keinen Eingruppierungskenntnissen und Fortgeschrittene, die das Grundlagenwissen nochmals auffrischen möchten, auch geeignet für Gleichstellungsbeauftragte und Personalratsmitglieder


Preis
Gebühr Nichtgesellschafter 215,00 Euro

Termin(e) 19.09.2019, 09:00 - 16:00

Meldeschluss 25.07.2019

Veranstaltungsort Dortmund

Dozent(in) Jürgen Dahl (Referent Kommunaler Arbeitgeberverband NW (KAV NW))


Wiederholung E-Mail
Institution / Firma *
Rechnungsempfänger Abteilung,
Organisationseinheit
*
Rechnungsanschrift Straße *
Rechnungsanschrift PLZ *
Rechnungsanschrift Ort *
Anrede Herr
Frau *
Name *
Vorname *
dienstl. E-Mail *
dienstl. Telefon
Mobilnummer
Fax

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Studieninstituts Ruhr erkenne ich hiermit an. Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen und verstanden.